Nächstes Treffen

Donnerstag, 11. November 19 Uhr beim Wirt z`Kay

AK Seebad

Demnächst ein Treffen im Strandbad. Termin wird veröffentlicht.

Aktuelles von den mitBürgern

Antrag der mitbürger zum Thema Starkregen und Oberflächenwasser

In Fortsetzung des Antrags aus dem Jahr 2016 haben die mitBürger im September einen ausführlichen Antrag zu dem Thema gestellt.

Auszug:
Die letzten fünf Jahre waren eher trocken und warm, daher ist es vielleicht verständlich, dass der Handlungsdruck auf die Beschlüsse von 2016 und 2020 hin nicht sehr hoch war. 2021 hat uns alle wieder aufgeweckt und deutlich vor Augen geführt, dass in unserem Gemeindegebiet Handlungsbedarf besteht. Die Starkregen- bzw. Hochwasserereignisse sind keine Jahrhundertereignisse mehr. Dadurch gerät auch die Stadt Tittmoning zunehmend in Verantwortung und gegebenenfalls Haftung.
Nur bei Naturkatastrophen unvorhersehbaren Ausmaßes kann die Haftung abgewendet werden. Wiederholen sich die Ereignisse regelmäßig (in diesem Fall 2013, 2016, 2021) entfällt dieser Grund für einen Haftungsausschluss. Es ist also höchste Zeit die neuralgischen Punkte zu eruieren und Gegenmaßnahmen einzuleiten. Die Erstellung eines Konzepts - besonders für den Einzugsbereich Mühlbach/Stillbach sehen wir positiv, es sollten aber unbedingt Anwohner an den Bächen mit einbezogen werden, um deren Erfahrungen und evtl. deren Unterstützung in das Konzept mit einfließen zu lassen.
Die Hauptaufgabe - zu verhindern, dass Starkregen zu schnell abfließt, dadurch Bäche überdimensional anschwellen und Anrainer gefährden - ist eine Aufgabe, an der alle mitwirken müssen: Bürger, Gewerbetreibende, Landwirtschaft, Kommune, Landkreis.
Mühl- und Stillbach haben ein Einzugsgebiet von ca. 44 km2. Dieser umfasst damit fast zwei Drittel der Fläche Tittmonings. Im Anhang haben wir Neubauten aufgelistet, die auf dieser Fläche zwischen 2015 und 2021 genehmigt wurden. Zusätzlich wurden die TS 7 zwischen Kay und Lanzing und die TS 16 saniert. Beide entwässern in den Mühlbach.
Dieser Sommer hat gezeigt, dass der Mühl-/Stillbach nicht das einzige Problem in Tittmoning ist. Auch der Stadtbach und die Ponlach, gespeist durch den Spatzlbach (den Abfluss des Leitgeringer Sees), haben in der Altstadt und der Wasservorstadt Probleme verursacht. Dazu kommen neuralgische Punkte, an denen die Kanäle der Oberflächenentwässerung die Wassermassen nicht mehr fassen können und an denen das Wasser dann über die Straßen in Häuser läuft.


Den vollständigen Antrag finden Sie hier:

Antrag mitBürger Starkregen 2021

Die mitBürger suchen Menschen, die sich gerne in ihrer Stadt oder ihrem Gemeindeteil politisch oder in einem der Arbeitskreise engagieren möchten. Termine der Treffen findet man hier unter dem Menüpunkt Termine, außerdem werden die Treffen in der Presse und auf Facebook veröffentlicht. Gerne kann man sich auch persönlich an Ute Sesselmann, Ludwig Binder, Gottfried Ganisl, Sonja Braun oder an ein anderes Mitglied der mitBürger wenden.